+41 71 737 90 98 info@ifep.ch

CDL (Chlordioxid)

Was ist CDL (Chlordioxid)?

Entscheiden für Chlordioxid ist Reinheit der Rohstoffe sowie das Herstellungsverfahren. Die beim üblich verkauften Chlorit (Rohstoff) liegt die Reinheit ungefähr bei 80 %. Diese „Reinheit“ ist für die ursprünglichen Zwecke, z.B. die Papier- oder Stoffbleiche ausreichend, für andere Zwecke in welchen eine höhere Reinheit angestrebt wird, ist dies jedoch nicht ausreichend. Der Weitere bedeutende Fakt ist, dass in bei den meisten Produktionsarten mit Säure gearbeitet wird, was zur die Entstehung von Nebenprodukten führt. CIO2 entsteht nämlich nicht direkt, sondern erst durch die Folgezersetzung der entstandenen chlorigen Säure. Durch ein Elektrolyse-Verfahren wird eine Reinheit des Chlordioxids von ungefähr 99 % erreicht. Falls man allerdings nicht alles Details kennt, kann man die Prozessbedingungen der Elektrolyse nicht auf das Optimum einstellen. Für diese optimale Qualität, ist eine einfache Elektrolyse auch nicht ausreichend, sondern nur eine sehr spezifisches Verfahren, das CIO2 von unglaublicher Reinheit – von 99,99 % – produziert kann.

Das IFEP Institut bietet keinen Verkauf, keine Abgabe und keine Empfehlung von CDL an. Aktuell arbeiten wir an einer Zulassung des hochreinen CDL im Biozid-Bereich. Wir betonen, dass auch in diesem Bereich das CDL nur für die Entkeimung von Trinkwasser und Oberflächen zugelassen werden soll. Die Zulassung befindet sich noch in der internen Prüfungs- und Konzeptphase. Für mehr Informationen, kontaktieren Sie uns bitte per Kontaktformular

Auch Andreas Kalcker hat in seinem Buch grundlegenden Informationen betreffen Chlordioxid zusammengefasst:

Rechtlicher Hinweis
Das IFEP Institut (ein Departement der Sephirah Int. GmbH) macht keine medizinischen oder therapeutischen Aussagen und bietet auch keine Produkte in diesem Bereich an. Jede Art der Anwendung von Frequenzeneratoren oder Informationen wie z.B. Büchern, sind rein zur experimentellen Anwendung vorgesehen und liegen in der Verantwortung des Käufers. Ebenso macht das IFEP Institut keine Empfehlungen für CDL, Chlordioxid oder ähnliches und bietet dieses Produkte auch in keiner Form zum Verkauf oder zur Abgabe an. Das IFEP Institut übernimmt keine Haftung für Aussagen, Inhalte oder Informationen auf dieser Webseite, sowie auch nicht für die Verwendung der hier dargestellten Produkte. Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (elektronisch auf: www.ifep.ch/agb).